Lexikon






Venen

Blutgefäße, die das sauerstoffarme Blut aus den Geweben zu den Ausscheidungsorganen und zum Herzen leiten.

Damit das auch entgegen der Schwerkraft funktioniert, haben die Venen Venenklappen, die einen Rückfluß des Blutes vermeiden sollen. Defekte dieser Klappen bewirken die Krampfadern.

Die großen Venen sind in die Muskulatur eingebettet. Wenn wir die Muskeln betätigen, bildet sich der Muskelbauch, der auf die Venen drückt und für den Blutfluss sorgt. Ausreichend Bewegung ist deshalb auch wichtig zur Herzentlastung und zur Kreislauffunktion.

Die Venenklappen sorgen für den Blutrückfluß, können sich aber auch bei Bewegungsmangel oder Veranlagung zu Krampfadern verändern.

Venen
Dank der Venenklappen, die das Blut nur in eine Richtung passieren lassen, gelangt es wieder zum Herzen zurück.
Ähnliche Begriffe




Anzeige