Lexikon






Eleutherococcus senticosus

Eleutherokokk, Taiga-Wurzel. Erst seit 80 Jahren bekannte sibirische Pflanze, die vorher nie zu Heilzwecken verwendet wurde. Der dornige Strauch wächst wild in den riesigen Waldgebieten Süd- und Südostsibiriens. Verwendet wird der Wurzelstock, Eleutherococci Rhizoma, zur Erhöhung der Widerstandskraft des Organismus und zur Verminderung der Streßanfälligkeit.

Fälschlicherweise wird die Pflanze auch Sibirischer Ginseng genannt. Vermutlich wird diese Bezeichnung gewählt, um den Absatz zu verbessern. Eleutherokokk hat eine wesentlich schwächere Wirkung als koreanischer Ginseng.

Fälschlicherweise wird die Pflanze auch Sibirischer Ginseng genannt. Vermutlich wird diese Bezeichnung gewählt, um den Absatz zu verbessern. Eleutherokokk hat eine wesentlich schwächere Wirkung als koreanischer Ginseng.
Ähnliche Begriffe




Anzeige