Lexikon






Vierzellenbad

Hydroelektrisches Teilbad, bei dem sich die Extremitäten des Patienten in je zwei Arm- und Beinwannen befinden. In jeder der vier Wannen (Zellen) befinden sich zwei Elektroden, die einzeln oder gemeinsam eingeschaltet werden können. Wirkung: Hyperämie, Analgesie, Tonusregulation, Iontophorese, physikalisch-chemischer Wasserreiz auf die Extremitäten.
Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige