Lexikon






Vanille

Vanilla planifolia Andrews. Die Herkunftsländer sind Südostmexico und Guatemala. Heute sind Madagaskar und Réunion (früher Bourbon genannt, daher der Ausdruck Bourbon-Vanille) noch vor Mexico die Hauptproduzenten; auch die indonesischen Anbaugebiete sind von steigender Bedeutung.

Die reife Frucht, auch Vanille-Schote genannt, wird als Gewürz verwendet. Sie schmeckt süß und aromatisch. Leider wird sie zunehmend durch synthetisch hergestelles Vanillin ersetzt.


Rezept

Zucker kann man wunderbar aromatisieren indem man eine Vanillestange in ein Gefäß mit Zucker gibt und gut verschließt. Das Aroma geht dann in den Zucker über.

Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige