Lexikon






Touch for Health

Englische Modebezeichnung für Kinesiologie. Das System des Touch for Health ist entstanden durch eine Kombination alter orientalischer und neuester westlicher Entwicklungen. Touch for Health beschäftigt sich in erster Linie mit dem Muskeltest, mit dem Ausgleich muskulärer Unausgewogenheiten und der Körperhaltung, weil Störungen des körpereigenen Energieflusses (Chi, Prana) oft mit der Muskulatur zusammenhängen. Diese Blockaden können Schmerzen und Fehlfunktionen hervorrufen und behindern vor allen Dingen die grundlegende Fähigkeit des Organismus, sich selbst in einem ausgewogenen Zustand zu halten.


Muskeltest

Der Muskeltest wird dazu verwendet, das “Problem” zu identifizieren, sei es psychischen oder physischen Ursprungs, eine Allergie oder eine sonstige besondere Belastung. Im Grunde kennt der Körper seine eigenen Bedürfnisse, und die Touch for Health-Methode ermöglicht es uns, über den Muskeltest diese ganz individuell herauszufinden.


Muskelausgleich

Durch den Muskelausgleich werden Störungen korrigiert, die durch die Schwäche einer Muskelgruppe entstehen und zur Verspannung einer anderen Muskelgruppe führen. Unausgewogenheiten im muskulären System rufen Störungen hervor. Der Muskelausgleich bringt die entstandenen Verspannungen, Schwächen und damit zugleich Schmerzen zum Verschwinden und ermöglicht nunmehr der Körperenergie, frei zu fliessen und ihre natürliche Selbstheilungskraft zu entfalten. Der Ausgleichwird erreicht, indem neurolymphatische oder neurovaskuläre Reflexzonen oder Akupunkturpunkte durch Massage und Fingerdruck behandelt werden und indem andere der zahlreichen Touch for Health-Techniken zur Anwendung kommen, um das Fließen der Energie in die Bereiche zu ermöglichen, wo sie benötigt wird.

Ähnliche Begriffe




Anzeige