Lexikon






Terebinthina

Terpentin. Enthält Terpentinöl und Harz aus Pinus silvestris. Auf der Haut führt Terebinthina schnell zur Hyperämie mit heftigem Brennen. Bei längerer Anwendung kann es die Haut durchdringen und zu Hautentzündungen und Ernährungsstörungen der Haut führen. Innerlich wirkt es in kleinen dosen expektorierend. Es besteht der Verdacht, daß es kanzerogen wirkt.In der Homöopathie wirkt es auf ZNS, Schleimhäute der Atemwege, Harnorgane, Gallenblase, Muskeln und periphere Nerven.
Ähnliche Begriffe




Anzeige