Lexikon






Taiga-Wurzel

Eleutherococcus senticosus MAXIM. Sonstige, umgangssprachliche Namen:
Acanthopanax senticosus Rupr. et Maxim.
Sibirischer Ginseng
Teufelsbusch

Herkunft: Ostrußland, Nordchina, Korea, Japan

Wirkung:
In verschiedenen Streßmodellen, zum Beispiel Immobilisationstest, Kältetest, wird die Belastbarkeit von Nagern erhöht. Bei gesunden Probanden wird nach Gabe des Fluidextraktes die Zahl der Lymphozyten, insbesondere die der T-Lymphozyten, gesteigert. Der Droge werden außerdem eine Steigerung der unspezifischen Abwehr sowie eiweißanabole Effekte zugesprochen. Die Beurteilung der Droge ist immer noch kontrovers.

Anwendungsgebiete: Als Tonikum (Stärkungsmittel) bei Müdigkeits- und Schwächegefühl, nachlassender Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie in der Rekonvaleszens.

Dosierung: Soweit nicht anders verordnet: Tagesdosis: 2 bis 3 g Droge, Zubereitungen entsprechend.

Art der Anwendung: Als Drogenpulver, zerkleinerte Droge für Teeaufgüsse sowie wäßrig-alkoholische Auszüge zum Einnehmen.

Dauer der Anwendung: In der Regel bis zu drei Monaten. Eine erneute Anwendung ist möglich.

Gegenanzeigen: Bluthochdruck

Wirkstoff/Droge:
Eleutherococcus-senticosus-Wurzel, bestehend aus den getrockneten Wurzeln und/oder Wurzelstock von Eleutherococcus-senticosus RUPRECHT et MAXIMOVICH), sowie deren Zubereitungen in wirksamer Dosierung. Die Droge enthält Phenylpropanderivate (z. B. Syringin), Coniferylalkohol, Kaffeesäurederivate, Lignane (darunter Sesamin), Cumarine, Polysaccharide, Phytosterole.

Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige