Lexikon






Ricinus communis

Wunderbaum. Verwendet wird das Öl, Oleum Ricini, aus den Samen, Semen Ricini, als Laxans. Das Rizinusöl wird im Dünndarm durch Einfluß der Lipasen teilweise verseift. Dadurch wird die Peristaltik angeregt. Der unverseifte Teil dient als Gleitmittel. Die Reizung und Hyperämisierung der Schleimhaut ist gering. Deshalb gibt es keine Nebenwirkungen bei akuter Obstipation. Nach ca. 2 Stunden erfolgt eine schmerzlose Entleerung. Für chronische Obstipation ist Rizinusöl nicht geeignet, da es zu Appetitlosigkeit führt.Ricinus
Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige