Lexikon






Rhinologikum

Schnupfenmittel. Arzneimittel in Form von Salbe, Spray oder Tropfen zur meist lokalen Anwendung bei Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen. Bei Schleimhat abschwellenden Mitteln besteht bei Kleinkindern die Gefahr systemischer Wirkung mit Krämpfen und Schock. Bei Erwachsenen besteht bei Abusus oder persistierender Erkrankung die Gefahr der Bildung einer Rhinitis sicca (trockene Nase) oder einer Ozaena (Stinknase).
Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige