Lexikon






Regelkreis

In einem Regelkreis wird der Soll- mit dem Istwert verglichen. Ziel ist, durch Verstellen der Regelgrößen den Ist- an den Sollwert anzugleichen; z. B. wird vom Hypothalamus die im Blut vorhandene Menge eines Hormons mit der vorgegebenen verglichen. Ist die Konzentration nicht ausreichend, wird über Abgabe des Releasing (Freisetzungs-) Faktor und die Anregung der Hypophyse die Hormonproduktion des Zielorgans angeregt. Damit steigt die Konzentration des Hormons im Regelkreis bis auf die gewünschte Menge: Ist- = Sollwert.
Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige