Lexikon






Radiästhesie

Anwendung von Pendel oder Wünschelrute zur Erkennung geopathogener Störfelder. Dazu gehören Wasseradern, Globalgitternetz, Metalle in der Erde. Diese leiten Energien an die Oberfläche und führen dort zu Veränderungen der Körperfunktion, wenn sich ein Organismus längere Zeit darauf befindet. Deshalb plädieren Wünschelrutengänger für eine frühzeitige Untersuchung des in Aussicht genommenen Schlaf- oder Arbeitsplatzes. Durch geopathogene Einfllüsse soll es zu Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und zu Krebs kommen.
Ähnliche Begriffe




Anzeige