Lexikon






Droge

  1. 1. Ursprünglich Bezeichnung für getrocknete Heilkräuter oder deren Teil, die als Genuss- oder Heilmittel verwendet oder aus denen Arzneimittel hergestellt werden. Daraus leitet sich das Wort Drogerie ab.
  2. 2. Im heutigen Sprachgebrauch Bezeichnung für zur Abhängigkeit führenden Pflanzen oder Arzneimittel, wobei meist nur gesetzlich verbotene Stoffe als Drogen bezeichnet werden. Durch Drogenverbote und Kriminalisierung der Täter und Opfer sorgt der Staat für die Verelendung ganzer Bevölkerungskreise, treibt Menschen in die Beschaffungskriminalität und sorgt so für Verunsicherung und Angst in anderen Bevölkerungskreisen. Durch die Verbote natürlicher Drogen blüht das Geschäft mit synthetischen Drogen, die meist viel schlimmere Folgen haben.
Ähnliche Begriffe
  • Derzeit sind keine ähnlichen Begriffe vorhanden.
Zurück zur Liste




Anzeige