Lexikon






Ginseng-Beeren

Früchte von Panax ginseng C. A. Meyer

Im Jahr 2002 machten Forscher des Tang Center for Herbal Medicine Research von der Universität von Chicago eine erstaunliche Entdeckung. Jahrtausende lang hatte man nur die Ginseng-Wurzeln verwendet. Die Ginseng-Beeren dienten nur dazu, die jeweils zwei Samen zu ernten für die Neuaussaat. Das Fruchtfleisch wurde verworfen.

Bei der Untersuchung dieses Fruchtfleisches entdeckten sie, dass es mehr als doppelt so viel Ginsenoside enthält wie die Wurzel. Sie spritzten Mäusen mit einem Diabetes 2 Ginseng-Beeren Extrakt. Nach nur zwölf Tagen hatte sich der Zuckerspiegel normalisiert und die Glukosetoleranz war wieder hergestellt.

Dabei reduzierte sich der erhöhte Cholesterinwert um 30% und die Mäuse verloren mehr als 10% ihres Gewichtes.

Der neuerdings erhältliche Ginseng-Beeren Extrakt kann also zur Behandlung von Übergewicht, Zuckerkrankheit und erhöhtem Cholesterinspiegel eingesetzt werden. Darüber hinaus sollte er ähnliche, nur stärkere Wirkungen haben als die Ginseng-Wurzel.


Der Ginseng-Laden.de bietet erste Informationen zum Ginseng-Beeren Extrakt

Ähnliche Begriffe




Anzeige